Containment in pharmaceutical industry

In der pharmazeutischen Industrie steht ein Begriff heute immer öfter im Blickpunkt: Containment. Es beschreibt den Vorgang des Einschlusses eines Stoffes innerhalb eines definierten Raums, eine Methode des Produkthandlings, die bei hoher Toxizität und Reaktivität der Produkte geeignet ist, Bediener und Umwelt zu schützen.

Gleichzeitig verhindert Containment auch, dass Stäube, Gase oder Dämpfe an die Umgebung freigesetzt werden und das Produkt kontaminiert wird.

Pharmazeutische Produkte werden zu mehr als 60 Prozent als Tabletten, Kapseln, Dragees oder ähnlichem produziert. Gerade bei neueren Produkten werden die aktiven Wirkstoffe (APIs: Active Pharmaceutical Ingredients) immer maßgebender in der Wirkung. In einigen Märkten wächst das Marktsegment für hochpotente Wirkstoffe (High Potency Active Pharmaceutical Ingredients, HPAPIs) im zweistelligen Prozentbereich, hauptsächlich getrieben durch onkologische Arzneimittel.

L.B. Bohle bietet vielseitige Containmentanwendungen

Seit vielen Jahren ist L.B. Bohle als Anbieter von Komplettlösungen bekannt. Nicht nur bei Standardmaschinen bietet L.B. Bohle Premiumtechnik, sondern vor allem auch bei komplexen Containmentanwendungen mit hoher Individualität, beweist Bohle seine konstruktive Ausnahmestellung. Somit werden durch die Containmentanwendungen für den Kunden ein alltäglicher Mehrwert geschaffen.

Vollintegrierte Containmentanwendungen

L.B. Bohle bietet sowohl Containmentlösungen für Handling- als auch für Prozessmaschinen an.  Im Handlingbereich können z.B. eine Hubsäule und Containmentklappen zur Beschickung mit dem Produkt sowie eine integrierte Containmentklappe zur Überführung der Granulate in einen Empfangsbehältergenutzt werden.

Containment-Coater nach Kundenspeziffikationen

Im Bereich der Prozessmaschinen entwickelte L.B. Bohle u.a. einen Containmentcoater der Baureihe BFC exakt nach Kundenspezifikationen.
Die Containmentvariante des BFC 100 ermöglicht den Betrieb in geschlossener Fahrweise durch:

  • eine automatische Düsenverstellung (Hub und Winkel)
  • eine Infrarot-Produkttemperaturmessung
  • die Beschickung über eine Containmentklappe
  • den Anschluss zur Reinigung der Containmentklappe und des Beschickungsrohres (wahlweise auch bei der Entleerung)
  • den Anschluss zur Trocknung der Containmentklappe und des Beschickungsrohres
  • die Probennahmelanze
  • Seitentüren mit aufblasbarer Dichtung (ebenfalls Standard beim BFC)
  • den demontierbaren Düsenstock. Dies erzielt große Vorteile bei der Reinigung

Roller Compactor in Containmentausführung

Der Containment-BRC wird, wie auch die Standardausführung, mit einem modernen elektromechanischen Antriebskonzept angetrieben, so dass komplett auf Hydraulik verzichtet werden kann. Zudem verfügt auch diese Sonderausführung über die modernste und schnellste Regelung, die eine vollautomatische Fahrweise gewährleistet. Er ist nachgewiesenermaßen besonders bedienerfreundlich sowie wartungsarm und besticht durch sehr kurze Rüstzeiten.

Die Highlights des BRC Containment auf einen Blick:

  • Ausstattung für das Containment-Level OEB 5
  • integrierte Isolatoreinheit in der Kompaktiereinheit mit entsprechender Unterdrucküberwachung
  • Handschuheingriff mit Sicherheitsabfrage für die Entnahme von Schülpen
  • Containment-Port für die Entnahme von Schülpenproben
  • Containment-Port unterhalb der Siebeinheit für die Entnahme von Granulat
  • bequemer Zugang, da keine komplette Isolatoreinheit um den gesamten Kompaktor installiert ist
  • rückstandloses Entfernen von Produkt durch integrierte WIP-Ausstattung (WIP ist ebenfalls in der Standardausführung integriert)

Schützen Sie Ihre Mitarbeiter, Produkte und die Umwelt zuverlässig – Vertrauen Sie auf Containment-Anwendungen von L.B. Bohle.


previous arrow
next arrow
Full screenExit full screen
previous arrownext arrow
Slider

Ihr Ansprechpartner für den Bohle Containment Vertrieb

Joachim Kraft

Gebietsverkaufsleiter

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 2524 - 93 23 0
 

Kontinuierliche ProduktionStarten Sie Ihre Kontinuierliche Produktion mit QbCon

Kontinuierliche Feuchtgranulation und kontinuierliche Trocknung

Die modulare kontinuierliche Produktionsanlage QbCon® ermöglicht die Produktion filmgecoateter Tabletten über eine Direktverpressung, Feucht- oder Trockengranulation.

L.B. Bohle QbCon® : Vom Pulver zur gecoateten Tablette!

Testen Sie QbCon® - zum Technology Center

Komplette FeststoffproduktionTesten Sie unsere Anlagen im Service Center

Pharmazeutische Feststoffproduktion
Für die Entwicklung und das Testen von Maschinen und Verfahren steht im Service Center in Ennigerloh eine komplette pharmazeutische Produktionslinie zur Verfügung. Zudem werden regelmäßig Seminare und Workshops durchgeführt.

zum Service Center

Messetermine & EventsUnsere Messebeteiligungen 2019

Global aktiv - L.B. Bohle präsentiert seine Maschinen + Verfahren weltweit auf Messen.

Zu den Messeterminen