Bohle Coater – Erstklassige Produktverarbeitung bei hoher Rentabilität

Filmcoating ist ein entscheidender und anspruchsvoller Prozessschritt in der Tablettenproduktion der Pharmaindustrie. L.B. Bohle ist mit seinem Angebot an Coating-Anlagen für pharmazeutische Anwendungen technologieführend.

Filmcoating-Prozesse werden unterteilt in die Basisoperationen

  • Sprühen
  • Mischen
  • Trocknen.

Jeder einzelne Abschnitt muss sorgfältig und in Abstimmung mit den anderen optimiert werden.

Bohle Coater garantieren eine erstklassige Produktverarbeitung bei hoher Rentabilität. Ein optimaler Lauf der Kerne wird durch ein flaches Tablettenbett in langer Trommelgeometrie sowie durch die stufenlose Einstellung des Neigungswinkels gesichert. Die systematische Zwangsführung in der Trommel bewirkt eine ständige Bewegung des Füllgutes. Es bilden sich keine Zwillinge, Feststoff- und Lackverlust sind gering.

Neuartige Konzepte für hervorragende Filmcoating-Ergebnisse

Neuartige Konzepte, sowohl auf Seiten des Prozesses als auch bei der Reinigung, verbessern die Funktionalität des Coaters und liefern hervorragende Ergebnisse.

Die Art der Luftführung erschließt deutliche prozesstechnische Vorteile. Die Gefahr der Sprühtrocknung der Suspension besteht nicht mehr. Damit werden die Sprühverluste verringert und die Struktur des Überzugs verbessert. Die Trommelgeometrie in Verbindung mit den Misch- und Förderelementen gewährleistet eine schonende Behandlung der Tabletten. Durch Änderung der Trommeldrehrichtung erfolgt die Entleerung der Tabletten restlos und ohne Einbauten.

Die Vorteile unserer Filmcoater und Tablettencoater auf einen Blick:

  • erstklassige Produktverarbeitung bei hoher Rentabilität
  • flaches Tablettenbett
  • keine Zwillingsbildung
  • ständige Bewegung des Füllgutes
  • geringer Supensionsverlust
  • verringerte Sprühverluste und verbesserte Struktur des Überzugs
  • schonende Behandlung der Tabletten
  • restlose Entleerung der Tabletten
Produktbroschüren ansehen

L.B. Bohle ist führend in der Entwicklung und Produktion von Filmcoating-Anlagen in der Pharmaindustrie. Der Bohle Film Coater BFC ist die High-End-Version der Bohle Coater und besticht durch hohe Effizienz, optimale Leistung und niedrigste Suspensionsverluste.

Der Laborcoater Bohle Film Coater BFC 5 ist als Stand-Alone-Gerät ausgeführt. Die gesamte Lufttechnik sowie die Elektro- und Steuertechnik sind im Gerät untergebracht. Der Coater verfügt über eine Multipanel-Visualisierung mit Touchpanel. Die Bedieneinheit ist am Coater befestigt.

TriPan ist ein Filmcoater bei dem die Suspensionsversorgung über einen einzelnen Pumpenkopf erfolgt. TriPan kann mit drei Trommeln betrieben werden und ist für Batch-Größen von 7 bis 75 Liter ausgelegt.

Unter dem Namen KOCO® hat L.B. Bohle 2011 bereits den ersten semi-kontinuierlichen Coater für die Pharmaindustrie auf dem Markt vorgestellt. Der KOCO® ist als semi-kontinuierlicher Coater konzipiert und zeichnet sich durch einen zuverlässigen Durchsatz bei gleichbleibender Verweilzeit aller Tabletten aus. Dabei basiert die Prozessmaschine auf dem bewährten, patentierten Bohle-Design für Trommelcoater.

Technology CenterKontinuierliche Produktion

Die modulare kontinuierliche Produktionsanlage QbCon® ermöglicht die Produktion filmgecoateter Tabletten über eine Direktverpressung, Feucht- oder Trockengranulation.

L.B. Bohle QbCon® : Vom Pulver zur gecoateten Tablette!

Testen Sie QbCon® - zum Technology Center

Service CenterKomplette Feststoffproduktion

 

Für die Entwicklung und das Testen von Maschinen und Verfahren steht im Service Center in Ennigerloh eine komplette pharmazeutische Produktionslinie zur Verfügung. Zudem werden regelmäßig Seminare und Workshops durchgeführt.

zum Service Center

 

Gebrauchtmaschinen Aktuelle Verfügbarkeit

Aktuell verfügbar: Wirbelschicht BFS 30

zur Produktseite

InnovativAusgabe: 2-2018

TEST LINK