Beim Filmcoaten werden die Tablettenkerne gemischt, besprüht und getrocknet. Diese drei Basisprozesse finden gleichzeitig statt und müssen in der Prozessmaschine sorgfältig aufeinander abgestimmt sein. Die beste Kombination aller drei Verfahrensoperationen wird marktweit von den Bohle Filmcoatern erreicht. Neben Anlagen in Produktionsgröße werden auch Anlagen in Laborgröße für die Forschung und Entwicklung (FuE) sowie zur Prozessoptimierung eingesetzt.


Coating mit dem Bohle Laborcoater für Forschung und Entwicklung

Der Bohle Film Coater BFC 5 ist als flexibles Stand-Alone-Gerät ausgeführt. Die gesamte Lufttechnik sowie die Elektro- und Steuertechnik sind im Gerät untergebracht.

Der Laborcoater verfügt über eine Multipanel-Visualisierung mit Touchpanel zur bequemen Bedienung. Die Bedieneinheit ist direkt am Coater befestigt. Die Inbetriebnahme erfolgt schnell und unkompliziert; es werden nur ein elektrischer Anschluss und eine Druckluft-Versorgung benötigt.

Flexibilität: Laborcoater mit auswechselbarer Coating-Trommel

Der Laborcoater BFC 5 kann mit einer von zwei verschiedenen Trommelgrößen betrieben werden. Die Trommeln werden dabei manuell gewechselt. Die kleinere Trommel kann nochmals mit einer Trennscheibe unterteilt werden, was eine noch größere Flexibilität bedeutet.  Die Möglichkeit des Ausbaus der Trommeln erleichtert zudem die manuelle Reinigung. Zur einfachen Entnahme und zum Transport der Trommel wird ein Transportwagen mitgeliefert.

Der Laborcoater BFC 5 ist für den Batch-Größenbereich von 2 bis 13 Liter ausgelegt und eignet sich somit ideal für die Forschung und Entwicklung sowie zur Prozessoptimierung.


Vorteile des Bohle Laborcoaters

  • Betrieb mit zwei verschiedenen Trommelgrößen möglich. Die Trommeln werden manuell gewechselt
  • das Fassungsvermögen der kleineren Trommel kann mithilfe einer Trennplatte reduziert werden
  • Batch-Größenbereich von 2 bis 13 Liter
  • Computerbasierte Win CC Visualisierung mit umfangreichen Batch-Management-Funktionen und großer Funktionsvielfalt in der Erstellung von Rezepten
  • Multipanel-Visualisierung mit Touchpanel
  • manuelle Reinigung

Bohle Laborcoater Bildergalerie

previous arrow
next arrow
Full screenExit full screen
previous arrownext arrow
Slider

Technische Merkmale: Bohle Laborcoater

BFC 5 Trommel 1 Trommel 2 Trommel 3
Chargengröße (Volumen bis zum Rand) (L) 2 - 6 5 - 13 0,5 - 3
Düsen 4 4 2
Suspensionseinheit Ein Schlauchpumpenkopf versorgt jede der Düsen einzeln

Verfügbare Varianten des Bohle Laborcoaters

  • Bohle Film Coater BFC 5

Ihr Ansprechpartner für den Bohle Laborcoater

Burkhard Schmidt

Verkaufsleiter

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 2524 - 93 23 0
 



Produktbroschüren ansehen

Kontinuierliche ProduktionStarten Sie Ihre Kontinuierliche Produktion mit QbCon

Kontinuierliche Feuchtgranulation und kontinuierliche Trocknung

Die modulare kontinuierliche Produktionsanlage QbCon® ermöglicht die Produktion filmgecoateter Tabletten über eine Direktverpressung, Feucht- oder Trockengranulation.

L.B. Bohle QbCon® : Vom Pulver zur gecoateten Tablette!

Testen Sie QbCon® - zum Technology Center

Komplette FeststoffproduktionTesten Sie unsere Anlagen im Service Center

Pharmazeutische Feststoffproduktion
Für die Entwicklung und das Testen von Maschinen und Verfahren steht im Service Center in Ennigerloh eine komplette pharmazeutische Produktionslinie zur Verfügung. Zudem werden regelmäßig Seminare und Workshops durchgeführt.

zum Service Center