Ennigerloh (gl).   Für etwa 40 Experten und Anwender ist Ennigerloh laut einer Mitteilung der L.B. Bohle Maschinen + Verfahren GmbH das Zentrum der Pharmaindustrie. Das Unternehmen hatte zum zweiten Symposium „Continuous Pharmaceutical Manufacturing“ eingeladen.
„Wir stehen mit unseren Partnern und im engen Austausch mit Wissenschaftlern technologisch an der Spitze bei den kontinuierlichen Verfahren für die Pharmaindustrie“, berichtet Bohle-Geschäftsführer Tim Remmert.

„Für Hersteller von Medikamenten bedeuten die kontinuierlichen Verfahren schnellere Produkteinführung, flexible Produktion auch kleiner Chargen sowie höchste Präzision und Qualität“, ergänzt Thorsten Wesselmann, Geschäftsführer Technik. Die Pharmaindustrie spare so Zeit und Geld. Für die Experten weltweit geht es der Mitteilung zufolge vorrangig darum, aus der Vielzahl der technischen Lösungen, der Datenerfassung und -analyse sowie den Möglichkeiten der selbst steuernden Prozesse die jeweils optimale Kombination zu entwickeln. Alle Aktivitäten rund um die kontinuierliche Fertigung habe Bohle unter einer neuen Produktmarke vereint. „QbCon steht für Quality by Continuous Manufacturirng“, erklärt Dr. Robin Meier, Wissenschaftlicher Leiter. Der QbCon 1 feierte im Juni auf der Fachmesse Achema in Frankfurt Weltpremiere. Während des Symposiums können die Teilnehmer aus Asien, Europa, Süd- und Nordamerika die Weiterentwicklung QbCon 25 erleben.

Optimale Bedingungen für die dreitägige Fachtagung biete das Technology Center, das Bohle im März 2015 als Plattform zur Entwicklung innovativer Prozesse der kontinuierlichen Produktion errichtet hat. „Prozessübergreifendes Messen, Prüfen und Steuern der Produktion sind die Basis für den Erfolg der kontinuierlichen Verfahren in der Pharmaindustrie“, erklärt Thorsten Wesselmann.

2017 hat L.B. Bohle den Umsatz auf gut 50 Millionen Euro gesteigert. Im größten Markt, den Vereinigten Staaten von Amerika, erzielt der Ennigerloher Maschinenbauer ein Drittel seines Umsatzes. Mit je etwa 20 Prozent folgen Deutschland und die übrigen Staaten Europas. In Russland und Nordafrika konnten 2017 laut Bericht des Unternehmens größere Verkaufserfolge erzielt werden.

Kontinuierliche ProduktionStarten Sie Ihre Kontinuierliche Produktion mit QbCon

Kontinuierliche Feuchtgranulation und kontinuierliche Trocknung

Die modulare kontinuierliche Produktionsanlage QbCon® ermöglicht die Produktion filmgecoateter Tabletten über eine Direktverpressung, Feucht- oder Trockengranulation.

L.B. Bohle QbCon® : Vom Pulver zur gecoateten Tablette!

Testen Sie QbCon® - zum Technology Center

Komplette FeststoffproduktionTesten Sie unsere Anlagen im Service Center

Pharmazeutische Feststoffproduktion
Für die Entwicklung und das Testen von Maschinen und Verfahren steht im Service Center in Ennigerloh eine komplette pharmazeutische Produktionslinie zur Verfügung. Zudem werden regelmäßig Seminare und Workshops durchgeführt.

zum Service Center

Messetermine & EventsUnsere Messebeteiligungen 2019

Global aktiv - L.B. Bohle präsentiert seine Maschinen + Verfahren weltweit auf Messen.

Zu den Messeterminen