Am 1. Juli1981 begann die Erfolgsstory des Unternehmens L.B. Bohle Maschinen + Verfahren GmbH in westfälischen Ennigerloh. Nach 35 Jahren, in denen sich das Unternehmen stetig weiterentwickelte, war auch das  Geschäftsjahr 2016 ein voller Erfolg für den unabhängigen mittelständischen Maschinenbauer. Firmengründer Lorenz Bohle und sein Mitarbeiterteam entwickelten das Unternehmen zu einem Maschinenbauspezialisten für die pharmazeutische Feststoffproduktion. „Das Jahr  2016 ist sehr vielversprechend verlaufen“, so der Unternehmensgründer Lorenz Bohle. „Unser umfangreiches Maschinenportfolio für nahezu alle Verfahrensschritte und unsere starke Position als Technologieführer in der Coatingtechnik sorgten dafür, dass wir ein weiteres Umsatzwachstum für das abgelaufene Jahr erwarten konnten“, sagt Bohle.

Vor allem die Nachfrage nach den Coatingmodellen prägte das Geschäftsjahr 2016. „Uns ist es in diesem Jahr gelungen in Europa, Nord- und Südamerika und Asien Coater zu installieren. Besonders die Inbetriebnahme von vier Bohle Film Coatern in Indien ist ein großer Vertriebserfolg für uns“, stellt Vertriebsleiter Tim Remmert fest. „Durch die Coater erzielen wir eine hervorragende Expertise im weiter boomenden indischen Pharmamarkt“, so Remmert weiter.
Neben den Vertriebserfolgen ist für L.B. Bohle die Weiterentwicklung der kontinuierlichen Produktionsanlage im Technology Center ein wichtiges Kernthema. Zahlreiche namenhafte Kunden führten bereits Versuche auf der Pilotanlage durch und zeigten sich von der Funktionalität und den Ergebnissen begeistert.

Mehrere Millionen Euro betragen die Ausgaben von L.B. Bohle in den letzten drei Jahren für Forschung und Entwicklung. Mit diesen Investitionen sichert der Mittelständler seine Topplatzierung bei den Pharmalieferanten im Bereich Maschinenbau.

Im Technology Center verknüpft L.B. Bohle die Kooperationen mit den Universitäten Düsseldorf, Aachen, und der Rutgers University New Jersey, um die Entwicklung von Prozessen und Produkten zu beschleunigen. „Diese Kooperationen sind eine Win-Win-Situation für Universitäten und Unternehmen“, stellt Bohle fest. Laut Prof. Peter Kleinebudde von der Heinrich Heine Universität Düsseldorf „können im Technology Center jetzt Industrie und auch wir  als Forscher Erfahrungen mit kontinuierlicher Fertigung über den gesamten Prozess machen. Regelmäßig sind zwei Doktoranden in Ennigerloh, um hier Versuche durchzuführen. Mit den Möglichkeiten des Technology Centers können viele Fragen der kontinuierlichen Fertigung erforscht werden und wir sind gern bei diesen faszinierenden Projekten dabei.“

Im November 2016 stellte der  Ennigerloher Maschinenbauer auf der PMEC im indischen Mumbai den Tablettenchecker KA vor. Die wirtschaftliche mechanische Kontrolle der Dicke von Zuckerdragees oder Filmtabletten ist ein entscheidendes Kriterium in der pharmazeutischen Feststoffproduktion. So können mit dem Tablettenchecker KA bis zu 1.000.000 Tabletten pro Stunde kontrolliert werden.    

Nach dem erfolgreichen Jahr 2016 hat sich L.B. Bohle auch für 2017 viel vorgenommen. Das erste Halbjahr steht zudem sehr im Fokus der beiden Leitmessen Interphex in New York und der Interpack in Düsseldorf. L.B. Bohle befindet sich also weiter auf der Erfolgspur, damit auch 2017 ein Erfolgsjahr werden wird.

Technology CenterContinuous processing starts here

Die modulare  kontinuierliche Anlage von L.B. Bohle erlaubt die Realisierung der drei wichtigsten Produktionsverfahren Direktverpressung, Feuchtgranulation und Trockenkompaktierung.

zum Technology Center

Service CenterVerlässliche Testreihen

Für die Entwicklung und das Testen von Maschinen und Verfahren steht im Service Center in Ennigerloh eine komplette pharmazeutische Produktionslinie zur Verfügung. Zudem werden regelmäßig Seminare und Workshops durchgeführt.

zum Service Center

Gebrauchtmaschinen Aktuelle Verfügbarkeit

Ab sofort bieten wir auch Gebrauchtmaschinen aus unserem Portfolio an.

zur Produktseite

InnovativAusgabe: 2-2017

Die neue Ausgabe der Bohle-Innovativ ist erschienen.

Lesen Sie hier die aktuelle Ausgabe Innovativ 2-12.

Download der Innovativ

alle ansehen
TEST LINK