Die kontinuierliche Trockengranulation ist mittlerweile ein seit Jahrzehnten etabliertes Verfahren in der pharmazeutischen Industrie und wird nicht nur für feuchte- oder temperaturempfindliche Produkte eingesetzt.
Im Vergleich mit klassischen Feuchtgranulationsverfahren werden hier keine energieintensiven Trocknungsprozesse benötigt; dies erspart hohe Investitionen in Anlagen und Produktionsräume und führt zu niedrigeren Kosten pro Charge.

Trockengranulierung ist für großvolumige oder feuchtigkeitssensitive Produkte oft der Prozess der Wahl. Die BRC-Granulierer von L.B. Bohle sind für die kontinuierliche Produktion geeignet und Process Analytical Technology (PAT) kann integriert werden. Hinzu können die Granulierer der BRC-Serie flexibel in die verschiedensten Produktionsszenarien integriert werden.


Granulation mit dem Bohle Trockengranulierer

L.B. Bohle vereint mit der BRC-Serie eine hohe Produktkapazität und einen minimalen Materialverlust. Die Krafterzeugung erfolgt – im Gegensatz zu Wettbewerbsanlagen – rein elektromechanisch und gewährleistet so konstante Schülpeneigenschaften. Der BRC regelt die Kompaktierkraft und Schülpendicke sehr innovativ und erzeugt eine gleichmäßige Kompaktierung des Materials über eine Produktionsbandbreite von <1 - 400 kg/h. Dabei erleichtert das ausgefeilte Anlagendesign das Handling und verkürzt die Montageprozedur.

Das „Hygienic Design“ und die serienmäßig integrierten Waschdüsen garantieren einen effektiven WIP-Prozess. Das Zerkleinern der Schülpen zu einem Granulat mit der gewünschten Partikelgrößenverteilung erfolgt durch die konische Bohle Turbo Sieb BTS und die Siebeinsätze, selbst bei hohen Materialdurchsätzen, sehr schonend. Dabei kann jeder BRC innerhalb von Minuten auf ein alternatives Rotationssieb umgerüstet werden und so flexibel den Prozess- und Schülpenanforderungen angepasst werden.

Zudem erfüllt der Kompaktierer mit seinem funktionellen GMP-gerechten Design sowie der Möglichkeit der PAT-Tool-Implementierung die Anforderungen des Konzepts „Quality by Design“.


Vorteile des Bohle Trockengranulierers

  • minimaler Materialverlust aufgrund präziser Presskraftregelung mittels innovativem elektromechanischen Walzenantrieb
  • Aufrechterhalten konstanter Schülpeneigenschaften durch sensible Spaltdickensteuerung
  • einfaches Handling und kurze Montagezeiten
  • „Hygienic Design“ und effektive Reinigung durch WIP-Düsen (Washing in Place-Prozess)
  • vielseitige und schonende Partikelgrößenkalibrierung mit integriertem Bohle Turbo-Sieb (BTS)
  • PAT-Integration optional
  • optionale Containmentausrüstung inkl. Probenzug

Bohle Trockengranulierer Bildergalerie

previous arrow
next arrow
Full screenExit full screen
previous arrownext arrow
Slider

Technische Merkmale: Bohle Trockengranulierer

Maschine BRC 25 BRC 100
Kapazität [kg/h] ≤ 1 – 100 kg/h (produktabhängigt) ≤ 1 – 400 kg/h (produktabhängigt)
Maße (L x B x H) [mm] 1900 x 1000 x 1960 1960 x 1410 x 2140
Bedienoberfläche Siemens Touch Panel Siemens Touch Panel

Verfügbare Varianten des Bohle Trockengranulierers

  • BRC 25
  • BRC 100

Ihr Ansprechpartner für den Bohle Trockengranulierer

Steve Chahidi

Gebietsverkaufsleiter

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 2524 - 93 23 0
 



Mehr über die kontinuierliche Produktionsanlage QbCon®

Mehr über QbCon® Produktbroschüren ansehen

 

Wissenschaftliche Analyse zum Bohle Roller Compactor BRC 100

Kontinuierliche ProduktionStarten Sie Ihre Kontinuierliche Produktion mit QbCon

Kontinuierliche Feuchtgranulation und kontinuierliche Trocknung

Die modulare kontinuierliche Produktionsanlage QbCon® ermöglicht die Produktion filmgecoateter Tabletten über eine Direktverpressung, Feucht- oder Trockengranulation.

L.B. Bohle QbCon® : Vom Pulver zur gecoateten Tablette!

Testen Sie QbCon® - zum Technology Center

Komplette FeststoffproduktionTesten Sie unsere Anlagen im Service Center

Pharmazeutische Feststoffproduktion
Für die Entwicklung und das Testen von Maschinen und Verfahren steht im Service Center in Ennigerloh eine komplette pharmazeutische Produktionslinie zur Verfügung. Zudem werden regelmäßig Seminare und Workshops durchgeführt.

zum Service Center