Siebmaschinen werden zum Zerkleinern von Feststoffen eingesetzt. Dieses Zerkleinern hat zwei Ziele: Erstens soll eine Partikeloberfläche vergrößert werden, um die Lösungsgeschwindigkeit zu erhöhen. Zweitens sollen unterschiedliche Partikelgrößen angeglichen werden, um eine homogene Mischbarkeit zu gewährleisten.

Gerade durch ihre Vielseitigkeit nehmen Siebmaschinen eine entscheidende Rolle in der pharmazeutischen Herstellung ein. So können sie in komplexe Produktionslinien integriert werden, wie z.B. für Befüll-/Entleer- oder Transfervorgänge an Prozessmaschinen oder zum Be- und Umfüllen von Containern.

Entscheidende Argumente für den Einsatz und die Funktionalität von Siebmaschinen sind deren Flexibilität und der sehr geringe Platzbedarf der Geräte. Gerade in pharmazeutischen Reinräumen, in denen der Platz oft begrenzt ist, punkten die Anlagen durch die geringe Grundfläche. Zudem werden bestimmte Siebanlagen mit einer integrierten Hubsäule ausgestattet, so dass diese in nahezu jede erdenkliche Prozesssituation integriert werden kann.
Zur Effizienzsteigerung der Prozesse trägt darüber hinaus die Mobilität der Maschinen bei. Zum Einsatz oder zur Reinigung können sie schnell und einfach verschoben oder gar demontiert werden.


Optimale Kalibrierung der Partikelgröße mit dem Bohle Turbo Sieb

Das Sieb BTS wird zur einheitlichen Größenreduzierung von pharmazeutischen Inhaltsstoffen verwendet. Des Weiteren kann das Sieb auch zum Mischen und Dispergieren genutzt werden. Siebe sind in einer Vielzahl verschiedener Größen erhältlich – vom Labormaßstab bis hin zur Anlage mit einer hohen Kapazität.
Im Vergleich zu anderen Zerkleinerungstechnologien am Markt bietet das Bohle Sieb zahlreiche Vorteile für die Produktion:

  • geringere Geräuschentwicklung
  • enge Verteilung der Partikelgrößen
  • hohe Design-Flexibiltät  
  • höhere Kapazität zu vergleichbaren Anlagen

So kann bei der Verarbeitung von Materialien mit geringer Dichte eine solche Siebanlage den Durchsatz um mehr als 50 % im Vergleich zu herkömmlichen Mühlen erhöhen.

Das patentierte Turbo Sieb BTS wird für die Kalibrierung der Partikelgrößen genutzt und garantiert so eine optimale Partikelgrößenverteilung.

Einsatz verschiedener Siebtypen – Lochsieb und Reibsieb

Durch den Einsatz verschiedener konischer Siebeinsätze (Lochsieb und Reibsieb) können sowohl trockene als auch feuchte Produkte mit einer Geschwindigkeit von 150 bis 1.500 UpM (Umdrehungen pro Minute) verarbeitet werden. Innerhalb einer Stunde können so Produktkapazitäten von zwei bis drei Tonnen erzielt werden.

Die komfortable Bedienung erfolgt über ein 7“ Touch Panel, das eine Benutzer- und Rezeptverwaltung sowie PDF-Sammeldruckverwaltung ermöglicht und über eine USB-Schnittstelle verfügt. In einer explosionsgeschützten Ausführung ist das Turbo Sieb auch gemäß ATEX-Richtlinien einsetzbar.

Schnelle und einfache Reinigung

Die manuelle Reinigung des Siebes ist dank der reinigungsfreundlichen Konstruktion sehr einfach. Der Siebbehälter kann bequem mit der Kombination aus Bajonettverschluss und Spannring entnommen werden. Die einzelnen Bauteile sind somit leicht zu reinigen. Optional kann das Siebgehäuse für eine vereinfachte WIP-Reinigung mit Reinigungsdüsen ausgestattet werden, die das Innere des Siebbehälters schnell von Materialresten befreien. Reinigungsdüsen seitlich vom Siebeinsatz und unterhalb des Winkelgetriebes zählen hierbei zum Lieferumfang und werden über einen zentralen Wasseranschluss mit Reinigungsmedium versorgt.


Vorteile des Bohle Turbo Siebs

  • innovatives Rührflügel-Design
  • Geschwindigkeit von 150 – 1.500 UpM
  • Partikelgrößenkalibrierung trockener und feuchter Produkte
  • mobil, elektrisch höhenverstellbar, flexibel
  • Produktionskapazitäten von 2–3 Tonnen/Stunde
  • auch in explosionsgeschützter Ausführung gemäß ATEX-Richtlinien erhältlich
  • unterschiedliche konische Lochsiebe verfügbar
  • komfortable Bedienung über ein 7“ Touch Panel. Benutzerund Rezeptverwaltung, PDF-Sammeldruck-funktion über eine USB-Schnittstelle

Bohle Turbo Sieb Bildergalerie

previous arrow
next arrow
Full screenExit full screen
previous arrownext arrow
Slider

Technische Merkmale: Bohle Turbo Sieb

  BTS 100 BTS 200
Maße [LxBxH] 930 x 500 x 1000 mm 11750 x 905 x 1980 mm
Gewicht 136 kg 420 kg
Leistung 1000 kg/h 2000 – 3000 kg/h
abhängig von Produkt und Sieb abhängig von Produkt und Sieb
Geschwindigkeit 300– 3000 UpM 150 – 1500 UpM

Verfügbare Varianten des Bohle Turbo Siebs

  • BTS 100
  • BTS 200

Ihr Ansprechpartner für das Bohle Turbo Sieb

Matthias Dietz

Gebietsverkaufsleiter

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 2524 - 93 23 0
 


Produktbroschüren ansehen

Kontinuierliche ProduktionStarten Sie Ihre Kontinuierliche Produktion mit QbCon

Kontinuierliche Feuchtgranulation und kontinuierliche Trocknung

Die modulare kontinuierliche Produktionsanlage QbCon® ermöglicht die Produktion filmgecoateter Tabletten über eine Direktverpressung, Feucht- oder Trockengranulation.

L.B. Bohle QbCon® : Vom Pulver zur gecoateten Tablette!

Testen Sie QbCon® - zum Technology Center

Komplette FeststoffproduktionTesten Sie unsere Anlagen im Service Center

Pharmazeutische Feststoffproduktion
Für die Entwicklung und das Testen von Maschinen und Verfahren steht im Service Center in Ennigerloh eine komplette pharmazeutische Produktionslinie zur Verfügung. Zudem werden regelmäßig Seminare und Workshops durchgeführt.

zum Service Center